Leistungen - Baubegleitende Beratung

Baubegleitende Beratung

Durch eine baubegleitende Beratung lassen sich Ausführungsfehler frühzeitig erkennen. Der notwendige Umfang der Kontrollen, die Prüfungszeitpunkte und die Überwachungsdichte werden unter Berücksichtigung des Einzelfalls gemeinsam mit dem Bauherrn festgelegt. Die Ergebnisse werden in Begehungsprotokollen zusammengefasst.

Ziel
  • Rechtzeitige Erkennung der entstandenen Baumängel und Veranlassung deren Beseitigung.
  • Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen.

Ablauf

Die nachfolgende Auflistung der einzelnen Prüfabschnitte ist nicht vollständig und dient nur zur allgemeinen Information.

Bauunterlagen:

Prüfung der Baubeschreibung und der Projektunterlagen bzgl. Vollständigkeit und Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Rohbau:

Prüfung von: Baugrube, Bodenplatte, Kellerabdichtung, Maßhaltigkeit, verwendete Materialien, Ausführung statisch konstruktiver Bauteile und Einbaufeuchte Holz.

Ausbau:

Prüfung der regelgerechten Ausführung der Ausbauarbeiten, insbesondere Innenputz, Fußbodendämmung, Rohrleitungsüberdeckung, Estrich, Fliesen, Trockenbau, Dämmung Dachgeschoss, Tischlerarbeiten u.a.

Abnahme:

Mitwirkung bei der Abnahme und Festlegung von Mängelbeseitigungsfristen.